Impressum / FAQ / AGB

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Lucie Körber
Ideenbrunnen Lucie Körber
Oberstdorfer Str. 18c
86163 Augsburg

Kontakt

Telefon: +49 (0) 15144235827
E-Mail: info@luciestumm.de

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

FAQs

1.      Wo kann ich parken? 

Es gibt zwei kleine Parkplätze direkt am Gemeindehaus. Der Fairness halber wäre es schön, wenn diese nach der Anlieferung für die Besucher frei bleiben. Es gibt in ca 5min Fußmarsch am Bahnhof Hochzoll einen großen Parkplatz, ansonsten vereinzelt Plätze im Wohngebiet

2.      Wie funktioniert das Anliefern? 

Von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr kann angeliefert werden, die Parkplätze vor und hinter dem Haus reichen bis fast an die Tür

3.      Gibt es Verpflegung? 

Wir haben einen Caterer, der Getränke und kleine Speisen anbietet. 

4.      Wo finden die Lesungen statt? 

Es gibt drei separate Räume, in denen gelesen wird. Der Zeitplan wird rechtzeitig bekanntgegeben. 

5.      Wo finden die Interviews statt? 

Noch nicht bekannt!

6.      Wie ist der Stand eingerichtet? 

Es gibt nur den Tisch und Stühle, alles Weitere müsst ihr selbst mitbringen. Eigene Regale, Aufsteller und Ähnliches sind je nach Platz, der euch zur Verfügung steht, erlaubt. Bitte achtet darauf, dass ihr eure Mitaussteller nicht verdeckt. Leider darf nichts an den Wänden aufgehängt werden.

Bitte die Brandschutzbestimmungen beachten! (siehe Frage 10) 

7.      Wie viele Bücher soll man mitbringen? 

Meistens hat man zu viele dabei, eine Richtzahl könnte 10 Exemplare pro Titel sein, aber das ist euch überlassen. Sinnvoll sind Prospekte, Flyer, Leseproben, die ihr den Besuchern mitgeben könnt, damit sie zuhause in Ruhe alles nachlesen und evtl. eure Bücher bestellen können. 

8.      Welche Goodies sind sinnvoll? 

Das ist im Endeffekt auch euch überlassen. Kleine Süßigkeiten werden gern angenommen, Stifte, Lesezeichen, Prospekte, Leseproben, …
 Ihr könnt größere Sachen wie Tassen oder Ähnliches natürlich auch verkaufen. 

9.      Ist Werbung für andere Veranstaltungen oder Autor*innen erlaubt? 

Wir sind der Meinung, wir müssen alle zusammenhalten. Von daher bringt gerne andere Veranstaltungen oder Autor*innen ins Spiel, wir wollen nicht konkurrieren, sondern uns gegenseitig stärken. 

10.    Gibt es besondere Brandschutzbestimmungen? 

Die Tische sind so gestellt, dass sie der Brandschutzverordnung entsprechen. Lt. Versammlungsstättenverordnung VStättV müssen Festeinbauten B1-zertifiziert sein. Der CvD vor Ort behält sich vor, stichprobenartig die Zertifikate zu überprüfen. 

11.    Sind Hunde erlaubt?
Nein, leider dürfen Hunde nicht in das Gebäude.

12.    Ausstellende, die vor offiziellem Ende der Messe damit beginnen, ihren Stand abzubauen, müssen mit einer zusätzlichen Gebühr in Höhe von 50,- € rechnen.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1.      Anmeldung 

Der Antrag auf Anmeldung eines Standes ist innerhalb der Anmeldefrist unter Verwendung des Anmeldeformulars zu stellen. Die Anmeldung ist nur dann wirksam, wenn eine Anmeldebestätigung beim Besteller eingegangen ist. Der Besteller hat eine Widerrufsfrist von 14 Tagen nach Zusendung der verbindlichen Anmeldebestätigung. 

2.      Anerkennung: 

Mit der Unterzeichnung der verbindlichen Anmeldung, erkennt der Besteller die “Allgemeinen Geschäftsbedingungen” für sich und seinen Beauftragten als verbindlich an. Gleichzeitig verpflichtet er sich zur Einhaltung der arbeits-, gewerbe- und sicherheitsrechtlichen Vorschriften, insbesondere in den Bereichen Feuerschutz, Unfallverhütung, Firmenbezeichnung und Preisauszeichnung. Ebenfalls sind anerkannt und ohne Einschränkungen, die “Allgemeinen Bedingungen” der jeweiligen Gebäude nach dem jeweils neusten Stand. Diese gesonderten Bedingungen können jeweils vom Besteller eingefordert werden. 

3.      Zulassung 

Über die Zulassung des Bestellers, des Ausstellungsgutes und des Handverkaufs entscheidet der Veranstalter. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung besteht nicht. Der Veranstalter ist berechtigt, nicht zugelassene Waren von der Ausstellung auszuschließen. Konkurrenzausschluss darf weder verlangt noch zugesagt werden. Mit Eingang der verbindlichen Anmeldung des Bestellers und der darauf folgenden Bestätigung bzw. Rechnung durch den Veranstalter ist der Mietvertrag geschlossen. Der Widerruf des Mietvertrages durch den Veranstalter ist gegeben, wenn sich die Voraussetzungen für die Erteilung verändert haben. Der Veranstalter ist zum Rücktritt des Vertrages berechtigt, wenn trotz zweimaliger Mahnung Zahlungsverzug besteht. In diesem Fall ist die Rücktrittsgebühr in Höhe von 25% des Rechnungsbetrages fällig. Der Veranstalter ist bei berechtigten Beanstandungen auf die angebotene Ware oder Arbeitsweisen beteiligter Aussteller und Ausstellerinnen befugt, unverzüglich angemessene Maßnahmen zu treffen, um einen ordnungsgemäßen Messe/Ausstellungsverkauf sicherzustellen. Sollten die Anweisung des Veranstalters aufgrund der Beanstandung vom Mieter nicht befolgt werden, kann Dieser in letzter Konsequenz den Stand schließen und den Mieter vom Ausstellungsgelände verweisen. 
Sollten die Anweisung des Veranstalters aufgrund der Beanstandung vom Mieter nicht befolgt werden, kann Dieser in letzter Konsequenz den Stand schließen und den Mieter vom Ausstellungsgelände verweisen. 
Es dürfen nur solche Gegenstände oder Produkte ausgestellt werden, die den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und frei von Rechten Dritter sind.
Kunde ist weiterhin dazu verpflichtet durch die Nutzung der vertragsgegenständlichen Leistungen keine unzulässigen Inhalte zu veröffentlichen oder zu verbreiten.

Kunde ist weiterhin dazu verpflichtet durch die Nutzung der vertragsgegenständlichen Leistungen keine unzulässigen Inhalte zu veröffentlichen oder zu verbreiten. Unzulässig sind grundsätzlich Inhalte, die gegen die gesetzlichen Bestimmungen oder die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen verstoßen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Inhalt 

·        gegen gesetzliche Vorschriften – insbesondere gegen das Grundgesetz (GG), das Strafgesetzbuch (StGB), das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), das Urhebergesetz (UrhG), das Markengesetz (MarkenG) das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) sowie das Gesetz zum Jugendschutz (JuSchG) – verstößt, 

·        rassistische oder menschenverachtende Aussagen enthält, 

·        nicht religiös und politisch neutral gehalten ist, 

·        pornographisch oder sexuell anstößig ist, 

·        gewaltverherrlichenden Charakter aufweist, 

·        gegen die DSGVO und geltendes Datenschutzrecht verstößt, 

·        Rechte Dritter – jeglicher Art, insbesondere das Persönlichkeitsrecht – verletzt. 

Dem Veranstalter obliegt weder eine vertragliche noch eine anderweitige Verpflichtung zur Überprüfung der vom Kunden eingegebenen Inhalte und Daten. Der Veranstalter wird jedoch Hinweisen auf eine etwaige Rechtswidrigkeit von Inhalten nachgehen und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen zur Beendigung dieses Zustands treffen. Soweit vom Kunden eingegebene Inhalte rechtswidrig sind oder gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen verstoßen, hat der Veranstalter das Recht, nach eigenem Ermessen diese Inhalte zu sperren. Darüber hinaus übt der Veranstalter das Hausrecht auf der jeweiligen Veranstaltung aus und hat damit das Recht, Kunden, die unzulässige Inhalte im Sinne dieser Ziffer veröffentlichen oder verbreiten, vorübergehend oder dauerhaft der Veranstaltung zu verweisen. 

4.      Standzuteilung 

Die Standzuteilung erfolgt durch den Veranstalter unter Berücksichtigung besonderer Wünsche des Ausstellers und der örtlichen Gegebenheiten. Der Anmeldezeitpunkt begründet für sich Priorität. Die Bekanntgabe der Standnummer wird dem Aussteller zusammen mit dem Lageplan über die Gesamtaufteilung der Halle schriftlich bestätigt. Der letzte Plan, den der Aussteller mit den technischen Unterlagen erhält, ist maßgeblich. Änderungen des bekannt gegebenen Standortes, die Lage, Art und Maße des Standes betreffend, sind vom Veranstalter unverzüglich schriftlich bekannt zu geben. Der Veranstalter behält sich vor, aus zwingenden technischen oder Sicherheitsgründen die Ausgänge, Durchgänge und Notausgänge zu verlegen. 

5.      Feuersicherheits- und Arbeitsschutzbestimmungen: 

Der Aussteller verpflichtet sich zur Einhaltung der Feuerschutz und Unfallverhütungsvorschriften. 

6.      Haftung und Bewachung 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Beschädigungen oder Einbruch/Diebstahl am Ausstellungsgut oder der Standausrüstung und deren möglichen Folgeschäden. Der Veranstalter haftet ausschließlich für Sach- und Personenschäden für die er gesetzlich haftbar gemacht werden kann. Ausgeschlossen von dieser Haftung sind die Gastronomiebetriebe. Hier haften die Betreiber eigenständig. 

Der Veranstalter übernimmt die Bewachung der Ausstellungsflächen. Er übernimmt jedoch keinerlei Haftung für Verluste und Beschädigungen. Dieses gilt insbesondere während der Auf- und Abbauzeiten. 

7.      Werbung 

Werbemaßnahmen sind nur innerhalb des Standes zulässig. Dies gilt vornehmlich für Druckerzeugnisse und Werbematerial für Messebesucher. Andere Werbemöglichkeiten bedürfen der Zustimmung des Veranstalters. 

Veranstalter 

Lucie Körber

Oberstdorfer Str. 18c

86163 Augsburg 

0151 44235827

info@luciestumm.de

https://augsbuch.de